Melina Sedó & Detlef Engel im La Guardilla

Workshopwochenende
3. - 6. Oktober 2019

An dem langen Wochenende vom 3. bis 6. Oktober 2019 wollen wir uns dem Tango Milonguero widmen. Von Donnerstag bis Sonntag unterrichten Melina und Detlef bei uns.

Unsere Unterrichts-Philosophie

Die Umarmung

"Für uns ist sie das wichtigste Kennzeichnen des Tango. Sie kann sanft oder intensiv, sollte aber immer komfortabel sein. Unsere technischen Konzepte funktionieren egal ob ihr offen oder geschlossen tanzt, aber wir ermutigen alle, die Freuden der engen, intimen Umarmung zu entdecken."

Improvisation

"Tango ist eine Sprache - wir unterrichten kleinste Elemente und die Struktur des Tango, damit Sie ganz eigene Ausdrucksformen entwickeln können. Natürlich lehren wir auch interessante, anwendbare Kombinationen, aber unser Schwerpunkt liegt auf den vielfältigen Variationen des Caminar, des Tango-Gehens."

Natürliche Bewegungen

"Harmonie entsteht, wenn die Basis stimmt, weshalb unsere Konzepte auf dem natürlichen Einsatz der Körper basieren, mit einem vernünftigen Einsatz von Spannung und Entspannung. Übungen zum sicheren Stand, zum eleganten Gehen und zur Kommunikation im Paar helfen dabei, das Wohlbefinden im Tanz zu steigern. Die Technik ist nur Mittel zum Zweck."

Ein Gesellschaftstanz

"Jeder kann Tango erlernen, unabhängig von Alter, Vorerfahrung oder Konstitution. Voraussetzungen sind lediglich der Wunsch, sich auf diesen wunderschönen Tanz wirklich einzulassen und die Bereitschaft, die "Piste" voller Respekt mit den anderen Tanzenden zu teilen. So entsteht dieses besondere Gefühl, dass alle miteinander in der Ronda tanzen."

Individuelle Entwicklung

"Wir arbeiten bevorzugt mit kleinen Gruppen, so dass wir auf jede Person intensiv eingehen können. Damit möchten wir Wege eröffnen, sich tänzerisch weiterzuentwickeln. Wohin dieser Weg führt, entscheidet Ihr."